Veranstaltungen des Bau-Prüfverband Südwest e.V.
28.11.2018
Aktuelle und wesentliche Aspekte des Schallschutzes im Wohnungsneubau
Seminar mit Prof. Rainer Pohlenz in München
28.01.2019
Die Abdichtung erdberührter Bauteile und von Dächern
Seminar mit Prof. Matthias Zöller in München
20.02.2019
Die neue WU-Beton-Richtlinie
Seminar mit Prof. Dr.-Ing. Rainer Hohmann in Mannheim

Datenschutzerklärung

Herzlich willkommen auf der Website des Bau-Prüfverband Südwest e.V. – Vereinigung qualitätsbewusster Wohnbauunternehmen - .

Der Bau-Prüfverband Südwest e.V. (BPS) ist ein Zusammenschluss von Bauträger- und Wohnungsunternehmen, denen eine hohe Bauqualität ein besonderes Anliegen ist. In Zusammenarbeit mit Sachverständigenbüros erhalten die Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, ihre Bauvorhaben einer baubegleitenden Qualitätskontrolle zu unterwerfen.

Weiter ist der BPS im Bereich der Fortbildung aktiv. Der Verband lädt die Unternehmen der Immobilienwirtschaft zu bautechnischen Seminaren, Tagungen und Baustellentreffen ein, an denen dann hauptsächlich Planer sowie Projekt- und Bauleiter teilnehmen.

Die Kontaktdaten des Verbandes:
Bau-Prüfverband Südwest e.V. – Vereinigung qualitätsbewusster Wohnbauunternehmen –
B2, 16
68159 Mannheim
Telefon: 0621/7360720
Telefax: 0621/8460053
E-Mail: info@bps-bau-pruefverband.de
Internet: www.bps-bau-pruefverband.de
Vertreten durch: Uli Meinzer (Vorstandsvorsitzender) und Dr. Lutz Wentlandt (Geschäftsführer)

Erhebung personenbezogener Daten
Der BPS unterhält als Wirtschaftsverband keine Kontakte zu Privatpersonen. Werden von Unternehmen Informationen über den Verband oder die Qualitätssicherung des BPS angefordert, wird lediglich der Vor- und Zuname des Ansprechpartners abgespeichert, soweit dieser auf dem Bestellformular bzw. bei der Kontaktaufnahme vom Unternehmen benannt wurde.
Melden Unternehmen Personen zu Verbandsveranstaltungen an, werden diese mit Vor- und Zuname erfasst. Wünschen Mitarbeiter von Unternehmen die Zusendung einer zusätzlichen Einladung an die eigene Person, wird die persönliche Email-Adresse des Betreffenden in den Verteiler für den Einladungsversand der BPS-Veranstaltungen aufgenommen.

Die im Zusammenhang mit der Veranstaltertätigkeit oder den Qualitätskontrollen abgespeicherten Vor- und Zunamen der jeweiligen Ansprechpartner werden vom Verband keinen externen Dritten zur Verfügung gestellt. Wir nehmen den Schutz persönlicher Daten sehr ernst und halten uns bei der Erhebung und Verarbeitung der Namen unserer Ansprechpartner streng an die entsprechenden gesetzlichen Vorschriften und an diese Datenschutzerklärung.

Auskunft zu persönlichen Daten und deren Löschung
Der BPS erteilt betroffenen Personen jederzeit unentgeltlich Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten. Die Betroffenen können ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns gegenüber vor Geltung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben wurden.

Betroffene Personen haben das Recht, die Berichtigung oder Löschung ihrer Daten zu verlangen. Davon ausgenommen sind Daten, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufbewahrt oder zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung zwingend benötigt werden.

Keine Weitergabe persönlicher Daten
Wenn der Zweck der Datenerhebung entfällt oder das Ende der gesetzlichen Speicherfrist erreicht ist, werden die Daten gesperrt oder gelöscht.

Ohne eine ausdrücklich erteilte Zustimmung werden die erhobenen Daten Dritten nicht überlassen oder zur Kenntnis gebracht.
Innerhalb des Verbandes erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf persönliche Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Datensicherheit
Bei der Datenübertragung im Internet und beim Versand von E-Mails können Sicherheitslücken auftreten. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nur eingeschränkt möglich.
Der BPS setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die zur Verfügung gestellten Daten zu schützen. Die Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der it-technischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet und angepasst.

Recht auf Beschwerde
Nach dem geltenden Datenschutzrecht besteht ein Anspruch auf unentgeltliche Auskunft über gespeicherte personenbezogene Daten, deren Herkunft und Zweck der Speicherung. Eine erteilte Einwilligung zur Datenspeicherung können Sie gegenüber unserem Verband jederzeit und auch mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Entsprechende Anfrage oder auch Beschwerden richten Sie bitte an:

Bau-Prüfverband Südwest e.V.
B2, 16
68159 Mannheim
E-Mail: info@bps-bau-pruefverband.de


24. Mai 2018